Appetit

m; -(e)s, -e, meist Sg. appetite (auch fig.) (auf + Akk for); auf etw. Appetit haben oder bekommen feel like s.th.; ich hätte richtig Appetit auf ... I could just (oder really) fancy (Am. could really go for) ...; ich habe keinen rechten Appetit I’m not (really) very hungry; etw. mit Appetit genießen oder verspeisen really enjoy (eating) s.th., tuck into s.th. with relish umg.; jemandem Appetit machen give s.o. an appetite (auf for); es macht Appetit it really gives you an appetite; das regt den Appetit an it gives you an appetite (oder makes you hungry); jemandem den Appetit verderben spoil s.o.’s appetite; fig. put s.o. off; den Appetit verlieren lose one’s appetite; mir ist der Appetit vergangen! I’ve lost my appetite!; dabei kann einem ja der Appetit vergehen! it’s enough to put you off your food!; fig. auch: it’s enough to put you off, (Am. auch turn your stomach); guten Appetit! bon appetit!, enjoy! umg., tuck in! umg., hum.; der Appetit kommt beim oder mit dem Essen Sprichw. appetite comes with the eating; fig. the more you have, the more you want
* * *
der Appetit
appetite
* * *
Ap|pe|tit [ape'tiːt]
m -(e)s, no pl (lit, fig)
appetite

haben (lit, fig)to feel like sth

machen — to whet sb's appetite for sth

das kann man mit Appetít essen — that's something you can really tuck into (inf) or enjoy

guten Appetít! — enjoy your meal

den Appetít anregen — to sharpen the appetite

jdm den Appetít verderben — to spoil sb's appetite; (inf: Witz etc) to make sb feel sick

verderben (fig) — to put sb off sth

der Appetít kommt beim or mit dem Essen (prov) — appetite grows with the eating (prov)

* * *
der
(a desire for food: Exercise gives you a good appetite.) appetite
* * *
Ap·pe·tit
<-[e]s>
[apeˈti:t]
m kein pl (Lust auf Essen) appetite
\Appetit [auf etw akk] bekommen/haben to feel like [or fancy] [having] [sth]
das kann man mit \Appetit essen! that's sth you can really tuck into!
auf was hast du denn heute \Appetit? what do you feel like having today?
keinen \Appetit haben to not feel hungry [or like having anything]
er hat in letzter Zeit keinen \Appetit he hasn't had much of an appetite lately
[jdm] \Appetit machen to whet sb's appetite
den \Appetit anregen to work up an/one's appetite
jdm den \Appetit [auf etw akk] verderben (fam) to spoil sb's appetite
guten \Appetit! enjoy your meal!, bon appetit
der \Appetit kommt beim [o mit dem] Essen (prov) the appetite grows with the eating
* * *
der; Appetit[e]s, Appetite (auch fig.) appetite (auf + Akk. for)

Appetit auf etwas haben/bekommen — fancy something

guten Appetit! — enjoy your meal

jemandem den Appetit verderben — spoil somebody's appetite

* * *
Appetit m; -(e)s, -e, meist sg appetite (auch fig) (
auf +akk for);
auf etwas Appetit haben oder
bekommen feel like sth;
ich hätte richtig Appetit auf … I could just (oder really) fancy (US could really go for) …;
ich habe keinen rechten Appetit I’m not (really) very hungry;
etwas mit Appetit genießen oder
verspeisen really enjoy (eating) sth, tuck into sth with relish umg;
jemandem Appetit machen give sb an appetite (
auf for);
es macht Appetit it really gives you an appetite;
das regt den Appetit an it gives you an appetite (oder makes you hungry);
jemandem den Appetit verderben spoil sb’s appetite; fig put sb off;
den Appetit verlieren lose one’s appetite;
mir ist der Appetit vergangen! I’ve lost my appetite!;
dabei kann einem ja der Appetit vergehen! it’s enough to put you off your food!; fig auch: it’s enough to put you off, (US auch turn your stomach);
guten Appetit! bon appetit!, enjoy! umg, tuck in! umg, hum;
der Appetit kommt beim oder
mit dem Essen sprichw appetite comes with the eating; fig the more you have, the more you want
* * *
der; Appetit[e]s, Appetite (auch fig.) appetite (auf + Akk. for)

Appetit auf etwas haben/bekommen — fancy something

guten Appetit! — enjoy your meal

jemandem den Appetit verderben — spoil somebody's appetite

* * *
-e m.
appetite n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Appetit —  Appetit …   Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch

  • appétit — [ apeti ] n. m. • apetit 1180; lat. appetitus « désir » 1 ♦ Un, des appétits. Mouvement qui porte à rechercher ce qui peut satisfaire un besoin organique, un instinct. ⇒ appétence, besoin, désir, inclination, instinct, tendance. Appétits naturels …   Encyclopédie Universelle

  • appetit — Appetit. s. m. v. Inclination, faculté de l ame par laquelle elle est capable de desirer. Appetit sensuel, charnel, brutal. appetit dereglé, desordonné. contenter, satisfaire ses appetits. il se laisse entraisner, gourmander par ses appetits. il… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • appétit — APPÉTIT. s. m. Inclination, faculté, par laquelle l âme se porte à désirer quelque chose pour la satisfaction des sens. Appétit sensuel, charnel, brutal. Appétit déréglé, désordonné. Contenter, satisfaire ses appétits sensuels. Se laisser… …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • appetit — et convoitise, Appetitus, Appetitio, Cupido, Cupiditas. Appetit de manger, Orexis. Appetit affamé, Auiditas ieiuna. Appetit desordonné, Appetentia effraenata, Libido. Ses appetis des ordonnez sont declairez et descouvers, Libidines eius… …   Thresor de la langue françoyse

  • Appetit — Appétit Voir « appétit » sur le Wiktionnaire …   Wikipédia en Français

  • Appetit — ist das Verlangen nach irgend einem, den Gaumen reizenden Genusse, und in natürlicher Bedeutung, ein geringer Grad des Hungers, ist aber nicht das Gefühl, welches die Speise zur Unterhaltung des Lebens, sondern mehr wegen des Vergnügens für den… …   Damen Conversations Lexikon

  • Appetit — Sm Hunger, Verlangen std. (15. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. appétit Eßlust und ml. appetītus cibi Verlangen nach Speise , diese aus l. appetītus Verlangen , abgeleitet von l. appetere verlangen , zu l. petere begehren (usw.) und l. ad hin,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Appetit — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Ich habe heute keinen Appetit …   Deutsch Wörterbuch

  • Appetit — (v. lat.), 1) Begehren, Begierde nach Etwas; 2) der Zustand der Geschmacksnerven, in welchem der Mensch zum Genuß angenehm schmeckender Speisen sich angereizt fühlt; der Hunger dagegen ist nur der Ausdruck des Verlangens des Magens nach Füllung,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Appetīt — (lat., »Begierde«), Eßlust, insbes. aber das auf eine bestimmte Speise gerichtete Verlangen. Während Hunger ein lästiges Gefühl erregt und einen schmerzhaften Zustand hervorbringt, wenn er nicht sofortige Befriedigung erhält, macht der A. nur… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.